Olaf Oczko
Olaf Oczko
​​​​​​​Schon in jungen Jahren verbrachte ich jede freie Minute in der Natur und kaufte mir mit 14 Jahren meine erste Spiegelreflexkamera. Als Globetrotter mit der Kamera kehrte ich 1991 von meiner ersten großen monatelangen Reise zurück und war begeistert von der Natur, der Herzlichkeit, Ruhe und Gastfreundschaft der Menschen in fremden Ländern. Ja, es war etwas, was ich in dieser Form noch nicht kannte und bisher erlebt hatte.
Das auf den Reisen entstandene Bildmaterial zeigt die Schönheit und Kreativität der Natur, die ständig, manchmal täglich, für neue Überraschungen sorgte. Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten, sie zu respektieren und ihr Verhalten zu verstehen faszinierte mich und ich begann diese Faszination mit der Fotografie zu verbinden. 
Stefan Scharf
Stefan Scharf
Seit vielen Jahren ist die Naturfotografie mein ständiger Begleiter auf Reisen und in der Freizeit. Seit einigen Jahren habe ich mich verstärkt auf das Thema Makrofotografie konzentriert, da mich die Artenvielfalt und das pulsierende Leben, dass in einigen Quadratmetern steckt, stets aufs neue fasziniert.
Diese, für viele verborgene Welt, möchte ich mit meinen Aufnahmen für jeden zugänglich machen. Dabei versuche ich möglichst lebendige Aufnahmen zu erstellen, die die Tiere in ihrem Lebensraum und bei ihren typischen Verhaltensweisen zeigen.
Ein weiterer Bereich auf den ich mich konzentriere ist die Landschaftsfotografie. Hier gilt es, für mich insbesondere, Aufnahmen von intakten Naturlandschaften im Bild festzuhalten und dem Betrachter nahe zubringen, wie atemberaubend schön diese sind und wie wichtig es ist, diese zu erhalten.